Literatur

WHITEOUT Anne von Canal

FullSizeRender 11Whiteout Ein Wetterphänomen, das in polaren Gebieten und Bergregionen auftritt. Kurzzeitig erscheint die ganze Umgebung in einem einzigen weiß. Die Verringerung des Kontrastes und das

Anne von Canals Roman ‚Whiteout‘ führt uns in den tiefsten Winter, ins Eis. Er spielt dort, wo alles weiß ist, auf einer leeren, ebenen Fläche. Hanna ist mit ihrem Team auf einer Antarktisexpedition. Sie wollen wichtige Messungen vornehmen, Bohrungen zur Gewinnung von im Eis eingeschlossenen Gasen, die Erkenntnisse über das Klima der Vergangenheit versprechen.
Doch nicht nur ihr Forschungsprojekt führt Hanna in die Vergangenheit. Es ist eine kurze E-Mail von ihrem Bruder Jan, die Hannas Gedanken abdriften lässt.Bildschirmfoto 2018-04-18 um 17.32.39Aufgespannt wird mit dieser Nachricht eine ganze Freundschaftsgeschichte. Hanna, Jan und ihre gemeinsame Freundin Fido: Alles begann mit einem Hörspiel, mit einer Begebenheit, die die Drei ihre ganze Kindheit und Jugend über zu fesseln vermochte:

Im Jahr 1911 setzten sich die Polarforscher Robert Falcon Scott und Roald Amundsen dasselbe Ziel: Als Erster den Südpol zu erreichen. Von der Arktis aus machte Amundsen sich mit seinem Team, Schlitten und Hunden auf den Weg. Scott mit seinen Leuten, darunter der Forscher und sein enger Vertrauter Wilson. Sie waren mit sibirischen Ponys und Motorschlitten unterwegs. Mit den Tagen wurden die Vorräte knapper. Die Motorschlitten versagten. Im Dezember 1911 erreichte Roald Amundsen als erster Mensch den Südpol. Nach einer 99 Tage langen Reise. Auch Scott erreichte im Januar den Südpol. Der Rückweg jedoch endete für ihn und sein Team tödlich.

Hanna, Fido und Jan spielen diese Geschichte immer wieder nach. Sie sind sich einig: Später werden sie selbst einmal Polarforscher werden. Sie werden zusammen bleiben, zusammen wohnen, zusammen studieren. Doch dann verläuft ihre Freundschaft anders als gedacht. Immer weiter scheint sich Fido aus ihrem Dreiergespann zu entfernen. Bis sie irgendwann weg ist, ohne eine Nachricht zu hinterlassen.
Warum zerbrechen Freundschaften von einem auf den anderen Tag? Tun sie das? Oder hatte Fido sich nicht längst entfernt, längt hinausgenommen aus ihrer Dreierfreundschaft, aus ihren gemeinsamen Plänen?
Anne von Canal entwirft mit Hannas Antarktisexpedition einen leeren und zugleich rauen, schonungslosen Raum der Reflexion. Es ist ein Raum, in dem es ums Überleben geht. In dem sich keine Fehler, keine Unaufmerksamkeiten einschleichen dürften. Und doch tuen sie es.


Whiteout. Anne von Canal, 189 Seiten, erschien im August 2017 im mare Verlag. Zu einer Leseprobe gelangt man Hier.

2 Kommentare zu “WHITEOUT Anne von Canal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s