Neueste Einträge
GELENKE DES LICHTS Emanuel Maess
Literatur

GELENKE DES LICHTS Emanuel Maess

„Gelenke des Lichts“, das literarische Debüt von Emanuel Maess mutet wie ein Barockgebilde an. Prunkvoll und überladen, detailreich und außgeschmückt. Man verirrt sich in Sätzen, die sich scheibar unendlich fortschreiben, betrachtet Bilder, die sich in noch so kleinen Details Weiterlesen

Werbeanzeigen
DIE REISE ZUM MITTELPUNKT DES WALDES Finn-Ole Heinrich
Literatur

DIE REISE ZUM MITTELPUNKT DES WALDES Finn-Ole Heinrich

Eine Reise wohin? Na in den Wald, da wo es dunkel und düster ist, da wo die wilden Tiere wohnen und natürlich der Reuber. Der Ich-Erzähler in Finn-Ole Heinrichs Reuberroman reist in den Wald, zum Mittelpunkt. Dort will er etwas Wichtiges lernen. Weiterlesen

OPOE Donat Blum
Literatur

OPOE Donat Blum

In den Ausschnitten, die von Opoe erzählt werden, wirkt ihr Leben wenig auf eigener Entscheidung basierend, sonder im Gegenteil, oft fremdbestimmt. Eins scheint sich aus dem anderen zu ergeben und Opoe im Strom der Zeit. Über sein eigenes Leben spricht der Erzähler aus einer anderen Position heraus: aus einer Gegenwart, die er immer wieder selbst befragt Weiterlesen